Connect

Tennis Spezifisches Programm

GTS Therapie

Tennis Spezifisches Programm

Spiel, Satz und Schmerz? Zwar gilt Tennis mit weniger als einer Verletzung auf 1.000 Spielstunden als eher ungefährliche Sportart, doch klagen Hobbyspieler und Tennisprofis oft gleichermaßen über starke Rückenschmerzen, Gelenkprobleme oder Sehnenscheidenentzündungen, die sie in den meisten Fällen über Jahre hinweg begleiten.

Rund 25% aller Freizeitsportler leiden im Laufe ihres Lebens irgendwann unter dem klassischen „Tennisarm“: Ein anhaltender Schmerz, der vom Ellbogengelenk in den Ober- und Unterarm ausstrahlt und das Handgelenk schwächt. Sogar unter Schreibtisch-Beruflern ist diese Symptomatik inzwischen weit verbreitet, wobei man hier vom sogenannten „Mausarm“ spricht.

Aber auch für Tennisprofis sind Probleme wie Sprunggelenks-Distorsionen oder Verstauchungen oft unvermeidlich, wenn -wie üblich- auf rutschigen Plätzen aus Asche, Granulat, Hartböden oder Gras trainiert wird. Auch muskuläre Dysbalancen treten hier häufig als Folge einseitiger Belastung auf und können unbehandelt sogar zur Skoliose führen.

Das muss nicht sein! Ich helfe Dir nicht nur dabei bestehende Schäden in den Griff zu bekommen, sondern zeige Dir bestimmte Bewegungsmuster, die Dich künftig vor Verletzungen schützen.

 

Profitiere auch Du von meiner jahrelangen Erfahrung, um Dein persönliches Training zu optimieren! Gerne bereite ich individuelle Coachings für Deinen Verein oder Deine Mannschaft vor.

Kontaktiere mich noch heute unter info@localhost für weitere Informationen zu meinem tennisspezifischen Programm!

GTS Experte

Adam Blicher Show

Podcast

mit David Grant als Gastredner über Tennis spezifische Bewegung.

22. August 2016

The Etchberry Experience

Pat Etcheberry’s DVD
über Tennis spezifische Bewegung mit David Grant als Haupt-Assistent

18. Juli 2006

Scroll Up